The Mobility House ermöglicht Kunden Einsparungen durch netzdienliches Laden nach §14a EnWG und vermeidet den Netzausbau

The Mobility House ermöglicht Kunden Einsparungen durch netzdienliches Laden nach §14a EnWG und vermeidet den Netzausbau

The Mobility House setzt erstmals zusammen mit Netzbetreibern und Unternehmen Ladeinfrastruktur für Elektroautos als steuerbare Verbrauchseinrichtung nach §14a EnWG um. Mit dem ChargePilot Zusatzmodul "Netzdienliches Laden" können mehrere Ladestationen durch den Netzbetreiber gesteuert und so Kosten gespart werden. Darüber hinaus trägt die intelligente Technologie einer stabilen Stromversorgung und der Energiewende bei.

Mercuria investiert in Aggregationstechnologie für Elektrofahrzeuge

Mercuria investiert in Aggregationstechnologie für Elektrofahrzeuge

Das weltweit führende Energie- und Rohstoffhandelsunternehmen Mercuria investiert in die Aggregationstechnologie für Elektroautos von The Mobility House. Der Investor unterstützt den innovativen Ansatz des Technologieunternehmens, erneuerbare Energien effizient zu integrieren und durch mehr Flexibilität in den Energiemärkten den CO2-Ausstoß zu reduzieren.

E-Mobilität in Firmenflotten: Was es beim Umstieg auf Elektroautos zu beachten gilt

E-Mobilität in Firmenflotten: Was es beim Umstieg auf Elektroautos zu beachten gilt

Mit der stetig wachsenden Zahl an Elektroautos wird die E-Mobilität auch in Firmenflotten immer wichtiger. Doch nicht nur bei den Thema Ladeinfrastruktur gibt es viel zu beachten. Auch das intelligente Laden, die eCar-Policy und die Abrechnung von Ladevorgängen sollte gut überlegt sein. The Mobility House gibt wertvolle Ratschläge und Überlegungen zum Umstieg auf Elektromobilität in Firmenflotten.

Märchen der Elektromobilität: Es war einmal... die kurze Lebensdauer der Elektroauto-Batterie!

Märchen der Elektromobilität: Es war einmal... die kurze Lebensdauer der Elektroauto-Batterie!

Der entscheidende Faktor für die Reichweite und Leistung eines jeden Elektroautos ist die Batterie. Den Akkus sagt man allerdings eine kurze Lebensdauer nach. Doch wie sieht die Realität aus und was passiert mit der Elektroauto-Batterie, wenn sie nicht mehr die gewünschte Reichweite liefert?

Focus Business zählt The Mobility House zu den Top Ten der besten Arbeitgeber im Mittelstand 2021

Focus Business zählt The Mobility House zu den Top Ten der besten Arbeitgeber im Mittelstand 2021

Im großen FOCUS-Business-Ranking belegt The Mobility House Platz acht der besten Arbeitgeber im Mittelstand 2021 (Bereich Automobil und Zulieferer). Insgesamt wurden die Bewertungen von mehr als 950.000 Unternehmen auf der Internet-Plattform Kununu analysiert.

The Mobility House auf der Power2Drive

The Mobility House auf der Power2Drive

Zum zweiten Mal war das Technologieunternehmen The Mobility House mit Sitz in München, Zürich und Sunnyvale (Kalifornien) dieses Jahr auf der Power2Drive vertreten. Die internationale Fachmesse der Elektromobilitätsbranche fand vom 15. – 17. Mai 2019 im Rahmen der „The Smarter E“ in München statt.

Artikel Das könnte Sie auch interessieren

Märchen der Elektromobilität: Es war einmal...ein drohender Blackout!

Märchen der Elektromobilität: Es war einmal...ein drohender Blackout!

Mit dem Wachstum der Elektromobilität steigt auch die Gefahr einer Überlastung des Stromnetzes -...
Mehr Förderung, bessere Infrastruktur: Gesetzgeber macht Elektroautos immer attraktiver

Mehr Förderung, bessere Infrastruktur: Gesetzgeber macht Elektroautos immer attraktiver

Die Bundesregierung sorgt mit neuen Fördermaßnahmen für ein vielfältiges Angebot, um...
The Mobility House kocht Kaffee mit grünem Strom aus dem Elektroauto

The Mobility House kocht Kaffee mit grünem Strom aus dem Elektroauto

Im Hauptsitz von The Mobility House (TMH) mitten in München wird guter Espresso nun etwas anders...