Ab sofort kooperieren der Parkraumbewirtschafter APCOA und The Mobility House, Anbieter für Elektromobilität. In einem ersten Schritt wurden an zwei Parkplätzen in Salzburg und Wien Radboxen mit integrierter Lademöglichkeit für Elektrofahrräder installiert.


„Elektromobilität wird immer stärker nachgefragt. Als Österreichs größter Garagenbetreiber brauchen wir entsprechende Lösungen für unsere Kunden“, sagt James Toal, Geschäftsführer APCOA Österreich. Als erster Schritt der Partnerschaft mit The Mobility House (TMH) wurden jeweils zwei Radboxen in Wien (Schönbrunn) und Salzburg (Messezentrum) installiert. Die Radboxen sind mit integrierter Lademöglichkeit ausgestattet. Zukünftig wollen die beiden Partner auch Parkhäuser und Parkplätze mit Ladestationen für Elektroautos ausstatten.

Partnerschaft zweier Spezialisten

James Toal: „The Mobility House ist ein länderübergreifender Anbieter für Elektromobilität. Wir haben den Markt länger beobachtet, TMH ist in Österreich sicher führend wenn es um Elektromobilität geht. Die Angebote sind durchdacht, die Ladeinfrastruktur technisch ausgereift und auf dem neuesten Stand.“ TMH ist mit seinem Pilotprojekt ElectroDrive Salzburg bereits seit 2009 am Markt, alleine in Salzburg sind bereits rund 800 Elektrofahrzeuge unterwegs und zahlreiche öffentliche und private Ladestationen installiert. „APCOA ist der erste Ansprechpartner in Österreich für Parkraumbewirtschaftung. Gemeinsam können wir die Voraussetzung für öffentliches Laden der Elektroautos umsetzen“, sagt Kai Karring, Geschäftsführer The Mobility House Österreich.