Mit uns zur optimalen Ladelösung für Elektrofahrzeuge

Eine gute Planung garantiert Ihre Mobilität.

Profitieren Sie von einem Ladekonzept von The Mobility House

Ladestationen kaufen, installieren und Fahrzeuge laden - das funktioniert nur im Kleinen gut. Wollen Sie mehrere Fahrzeuge am selben Standort laden, ist eine durchdachte Planung wichtig. Gut, wenn man einen Experten an seiner Seite hat! Wir finden für Sie eine zuverlässige, nachhaltige und kosteneffiziente Lösung für alle Elektrofahrzeuge: egal ob es sich um Pkw, Nutzfahrzeuge oder einen Parkplatz handelt.

Wie viele Ladestationen benötige ich?

Welche Ladestationen passen zu meinem Anwendungsfall?

Wie viele Fahrzeuge kann ich elektrifizieren?

Wie kann ich die Kosten gering halten?

Benötige ich ein Lade- & Energiemanagement?

Wie sieht eine zukunftsfähige, smarte Lösung aus?

Was kommt bei der Installation auf mich zu?

Kann ich meine Photovoltaikanlage zum Laden nutzen?

Kann ich einen stationären Batteriespeicher nutzen?

Sie wünschen eine individuelle Beratung? Wir unterstützen Sie gerne.

The Mobility House – der Laden für's Laden

Setzen Sie beim Thema Ladeinfrastruktur auf einen erfahrenen Partner:

  • 10 Jahre Erfahrung rund um das Thema Laden von Elektrofahrzeugen
  • Wir planen herstellerunabhängig für Sie
  • Große Automobil- und Ladestationshersteller vertrauen auf unsere Expertise
  • Wir sind weltweit für unsere Kunden und Partner im Einsatz
  • Unser Konzept unterstützt Sie in der frühen Planungsphase - wir begleiten Sie aber auch bei den nächsten Schritten zur passenden Ladelösung

Was umfasst ein Ladekonzept von The Mobility House?

Unsere Leistungen für Ihr Konzept

Unser Angebot für Sie: Konzept Professional und individuelle Zusatzleistungen

Möchten Sie Pkw und leichte Nutzfahrzeuge laden, legen wir mit dem Konzept Professional die Basis für das kosteneffiziente und zuverlässige Laden Ihrer Fahrzeuge zum günstigen Preis von EUR 1.990,- (zzgl. MwSt).

Sollen zusätzliche Wünsche wie die Integration eines Batteriespeichers, einer PV-Anlage oder eine Hochlaufplanung für Ihre Ladeinfrastruktur berücksichtigt werden, empfehlen wir Ihnen auf Sie zugeschnittene individuelle Zusatzleistungen.

Dieses ist auch die richtige Wahl, wenn sehr viele Fahrzeuge geladen werden sollen oder es sich um Busse oder Nutzfahrzeuge handelt. Weitere Informationen finden Sie in den Flyern zum Download.  

Gerne erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen die passende Lösung!

Die Ausgangslage für das Konzept: Ihre Bedürfnisse

Für die Planung einer optimalen Ladeinfrastruktur analysieren wir Ihre Spezifikationen zunächst detailliert. Dazu erarbeiten wir in einer Videobesprechung Ihre Standorteigenschaften, nehmen Ihre Mobilitäts- und damit verbundene Ladeanforderungen auf und berücksichtigen die Energielandschaft vor Ort.

Auf individuelle Wünsche wie die Integration von erneuerbaren Energien oder eines stationären Batteriespeichers gehen wir gerne ein. 

Ermittlung von Ladezeiten und Energiebedarf

Basierend auf Ihren Bedürfnissen leiten wir den Energie- und Leistungsbedarf zum Laden der Fahrzeuge ab. Daraus erstellen wir einen Ladeplan, den wir eng mit Ihnen abstimmen und bei dem wir auch Ihre betrieblichen Abläufe berücksichtigen. Diesen Ladeplan nutzen wir für die weitere Auslegung der Ladeinfrastruktur. Dabei denken wir frühzeitig an mögliche Kostentreiber, um Investitions- und Betriebskosten für Sie zu minimieren.

Ergebnisse 

Unser Konzept zeigt Ihnen, wie Sie Elektrofahrzeuge zuverlässig und kosteneffizient laden. Wir liefern Ihnen eine fundierte Entscheidungsgrundlage und bieten Ihnen Planungssicherheit für die nächsten Schritte – dem Aufbau und Betrieb Ihrer Ladelösung. Fragen Sie noch heute ein persönliches Gespräch mit unseren Experten an.


Download ButtonDownload Button

Vom Konzept bis zur Umsetzung

Sie erhalten von uns ein detailliertes Konzept für eine geeignete Ladelösung und somit eine Handlungsempfehlung und Kostenabschätzung für die nächsten Schritte. Entscheiden Sie sich dafür, die nächsten Schritte mit uns zu gehen, unterstützen wir Sie gerne.

Bei Fragen steht Ihnen das Team von The Mobility House gern zur Verfügung.

Diese Kunden vertrauen auf unsere Lösungen

Referenzen

Autohaus Rosier

Referenz - Rosier AutohändlerReferenz - Rosier Autohändler

„Wir sind mit dem Ergebnis der Beratung sowie mit dem Konzept sehr zufrieden. Insbesondere der Input zu den Themen Spannungsspitzen/Energiemanagement, Ladungszyklen für die Ladeerfüllung  hat uns bei der Entscheidungsfindung sehr geholfen. Einige Punkte hätten wir de facto nicht bedacht!“ 

 - Hendrik Rosier - Spartenleitung Logistik & Leitung Einkauf

Mit Autohäusern in 17 Städten in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und auf Sylt zählt ROSIER zu den führenden Gruppen im Automobilhandel in Deutschland. Mit dem steigenden Angebot an Elektrofahrzeugen stand die Gruppe vor der Herausforderung, ein standort­übergreifendes und zukunftsfähiges Konzept für den Aufbau von Ladeinfrastruktur sowie eines Lade- und Energiemanagements zu entwickeln.

Hierfür wurde The Mobility House engagiert. Wir berücksichtigten heutige wie auch künftige Anforderungen der verschiedenen Autohäuser, Kunden und Automobilhersteller.

Internationales Logistikunternehmen

Für Rangierarbeiten auf verschiedenen Logistikzentren sollten zukünftig Elektrofahrzeuge eingesetzt werden. Ziel war es, die Realisierbarkeit zu prüfen und ein geeignetes Ladeinfrastrukturkonzept zu erstellen. Dieses gab Auskunft über nötige Ladeleistung, Standorte für Ladestationen, Leistungsbedarf sowie eine sinnvolle Einbindung der Ladevorgänge in den Betriebsablauf. Es wurden mehrere Szenarien betrachtet, um zu einer zuverlässigen und wirtschaftlichen Lösung zu kommen.

Lieferwagen-Flotte - ReferenzLieferwagen-Flotte - Referenz

Süddeutscher Busbetreiber

Referenz - Busflotte ladenReferenz - Busflotte laden

Vor der großen Herausforderung, 24 Elektrobusse zu beschaffen, stand ein mittelgroßer Busbetreiber im Süden Deutschlands. Zuerst klärten wir gemeinsam, wo die Busse eingesetzt werden sollten und wie eine Hochlaufplanung aussehen kann, denn nicht alle Busse sollten auf einmal beschafft werden. Eine ausführliche Analyse der Voraussetzungen legte den Grundstein für die weitere Planung. Basierend auf dem Einsatz der Elektrobusse ermittelte The Mobility House den Energie- & Leistungsbedarf. Zudem konnte der Kunde die nötige Spitzenleistung mittels einer Lademanagement-Simulation reduzieren. Den Netzanschluss auszubauen war zwar unvermeidbar, jedoch nicht von Beginn an notwendig.