7.449,00 €

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

  • Bis zu 2x 22 kW Ladeleistung
  • Steckdose Typ 2
  • Mit RFID-Karten Ladestation sperren und entsperren
  • Mit MID-konformen Zähler für eine kilowattstundengenaue Abrechnung
  • Datenübertragung über LAN
  • Vorkonfiguriert mit SIM-Karte und Ladepunkt-ID
  • Ohne aufwändige Vor-Ort-Konfiguration für Elektrofachkräfte
Lieferzeit: 2-3 Wochen, kein Express möglich

ABL eMC2 reev ready 2P4426B Ladesäule

(2 x 22 kW, Steckdose Typ 2, Extender, RFID, MID, LAN, Modbus RTU, FI Typ A, DC-Schutz)
Artikelnummer
001-007-000146

Du bist Elektriker:in, Solateur:in oder arbeitest bei einem Stadtwerk?

Dann profitiere als Reseller von individuellen Einkaufskonditionen in unserem Partnershop - dem Online-Großhandel für Elektriker:innen, Solateur:innen, Stadtwerke und viele mehr. 

Hier mehr erfahren & registrieren!

Biete deinen Mitarbeitern und Gästen an, ihr Elektroauto bei dir zu laden und entscheide dich jetzt für die eMC2 Ladesäule von ABL

Du suchst die perfekte Ladestation für deinen Mitarbeiter- und Gästeparkplatz? Dank des doppelt pulverbeschichteten Metallgehäuses ist die Langlebigkeit der eMC2 Ladesäule, auch im öffentlichen Raum, garantiert. Das futuristische Design sorgt währenddessen auch in Zukunft für neugierige Blicke. Mit der RFID Schließfunktion stellst du zusätzlich sicher, dass nur deine Mitarbeiter und Gäste an der Ladesäule laden.

Wähle dein Backend

Du willst deine ABL Ladestationen zentral steuern und verwalten? Mach es dir leicht. Mit dem reev Backend wird das Betreiben von Ladestationen einfach und intuitiv.

reev Backend Lösungen: 
Je nach deinen Bedürfnissen stehen verschiedene Ausführungen zur Verfügung.

reev Backend Basic (2 Jahre Laufzeit)

  • FahrerInnen kostenfrei laden lassen
  • Nutzer- und Zugangsverwaltung durch RFID Karten
  • Immer aktuell durch regelmäßige Software Updates

reev Backend Pro (2 Jahre Laufzeit)

  • Alle Backend Basic Vorteile
  • Ladeleistungen in Rechnung stellen
  • Individuelle Nutzer(-gruppen) verwalten
  • Ladevorgänge zu selbst festgelegten Tarifen
  • Management & Monitoring Tools zum Steuern und Verwalten

ABL Master/Slave-Lastmanagement

Die für den Einsatz als Slave vorbereitete ABL eMC2 Ladestation lässt sich, in Kombination mit einer ABL eMC2 Master-Ladestation, in ein statisches Lastmanagement einbinden. Dabei steuert die ABL eMC2 Master-Ladestation bis zu 7 ABL eMC2 Slave-Ladestationen. Die Masterladestation stellt sicher, dass eine zuvor definierte Maximalleistung nicht überschritten wird. Übersteigt die mögliche Ladeleistung aller einzelnen Elektroautos diesen Wert, wird die Ladeleistung aller Ladestationen automatisch reduziert, bis wieder ausreichend Leistung verfügbar ist. Dadurch sparst du dir hohe Kosten für die Aufrüstung deines Stromanschlusses und nutzt die vorhandene Leistung ideal aus. Optional kann ein dynamisches Lastmanagement ermöglicht werden, indem der Verbrauch des Gebäudes gemessen wird.

RFID-Schließfunktion

Mit der RFID-Schließfunktion stellst du sicher, dass nur diejenigen bei dir laden, die auch laden dürfen. Die Funktion musst du einmalig von einer qualifizierten Fachkraft mit der passenden Software aktivieren lassen. Mit der TEACH-In-Tag-Karte kannst du dann direkt an der Ladestation neue Nutzer (RFID-Karten) hinterlegen. Die Elektroautofahrer schalten die Ladestation mit der RFID-Karte frei und starten den Ladevorgang. Falls du die Funktion bei Inbetriebnahme nicht gleich aktivierst, kannst du auch erst einmal ohne RFID-Schließfunktion laden.

MID-konformer Energiezähler

Die Energiezähler der ABL Ladesäule sind MID-konform. Damit kannst du den Strom kilowattstundengenau abrechnen. **

22 KW pro Ladesteckdose

Du kannst die Ladesäule mit einer Gesamtladeleistung von bis zu 44 kW anschließen. Ist das der Fall, können zwei gleichzeitig ladende Elektroautos jeweils mit bis zu 22 kW laden. Die Ladeleistung verteilt sich gleichmäßig auf die zwei Anschlüsse. Das bedeutet, wenn du die Ladestation nur mit 36 kW anschließen, dann lädt ein Elektroauto auch alleine nur mit bis zu 18 kW.

Internetanbindung über mobile Daten

Die Daten werden über eine mobile Datenverbindung übertragen. Dazu benötigst du eine SIM-Karte, die du in die eMC2 Ladesäule einlegst. Die SIM-Karte erhältst du in der Regel von deinem Backendprovider. Stellen am besten vor der Montage sicher, dass du am Montageort eine mobile Datenverbindung hast.

Integrierter Fehlerstromschutz & Überspannungsschutz

ABL setzt auf Sicherheit. Darum kommt die eMC2 Ladesäule serienmäßig mit zwei integrierten FI-Schaltern mit DC-Fehlerstromsensor. Dadurch kannst du auf die teuren FI-Schalter in der vorgelagerten Installation verzichten und sparst bis zu 600 Euro. Außerdem schützt der Überspannungsschutz die Ladesäule vor zu hohen elektrischen Spannungen, wie sie z.B. bei einem Blitzeinschlag entstehen.

Betonfundament & Sockel

Die eMC2 Ladesäule wird vollständig montiert und geprüft ausgeliefert. Für die Sicherheit und Stabilität der Ladesäule benötigst du ein Betonfundament. Das Fertigfundament EMC9999 hat bereits eine Rohrleitung zum Schutz der Zuleitungen integriert. Zusätzlich muss die Ladesäule auf einem Sockel montiert werden. Diese findest du ebenfalls unten als passendes Zubehör angezeigt.

Qualitätsprodukt aus Deutschland

ABL – ein bayerische Familienunternehmen produziert hochwertiges Elektrozubehör für Industrie und Handwerk. Schon 1925 entwickelte Firmengründer Alber Büttner den SCHUKO-Stecker, das inzwischen weitverbreitetste Steckverbindungssystem weltweit. Heute bietet ABL eine breite und qualitativ hochwertige Produktpalette inkl. Ladestationen für Elektroautos an.


Die Vorteile Ihres reev Backends auf einem Blick

bild: abl bild: abl
icon: reev icon: reev

Sichere Zugangsfreigabe

Kontrollieren Sie, wer Ihre Ladestationen nutzen darf. Zugang gewähren Sie per QR Code oder RFID Karte.

icon: reev icon: reev

Regelmäßige Software Updates

Durch automatische Software Updates sind Sie immer auf dem neusten Stand.

*Info Die Slave Variante der eMC2 Ladestation kann mittels Software zu einer Stand-Alone Wallbox umkonfiguriert werden. 

**ACHTUNG Das deutsche Mess- und Eichrecht schreibt zusätzliche Anforderungen an die Abrechnung von öffentlichen Ladevorgängen vor. Dieses Produkt ist jedoch keine eichrechtskonforme Variante.

Preis 7.449,00 €
Hersteller ABL
Farbe Silber
Größe (BxHxT) 1.460 x 440 x 200 mm
Gewicht ca. 44 kg
Schutzklasse IP44 spritzwassergeschützt, geeignet für den Außenbereich
Montagemöglichkeiten Bodenmontage
Lieferumfang Ladesäule, reev Backend, 2 RFID Karten, Montage- und Bedienungsanleitung, Verdrahtungsplan, Dichtungsschiene, Montage-Set, Prüfbericht
Ladeleistung 22 kW
Anzahl der Ladepunkte 2
Stromstärke 32 A
Spannung 230/400 V
Phasen 3-phasig
Ladeanschluss Typ 2 Steckdose
Kabellänge -
Schutzeinrichtung FI Typ A mit DC Schutz
Energiezähler MID
Zugangsschutz RFID
Internetanbindung LAN
Integrierte Funktionen Lastmanagement
Protokolle Modbus RTU
Kompatibel mit Abrechnungslösung
Sie bewerten:ABL eMC2 reev ready 2P4426B Ladesäule
Ihre Bewertung