Der Weg zur eigenen Ladestation in der Tiefgarage

5 Schritte zur eigenen Ladelösung in einer Mietwohnung

Mieter von Wohnungen und Garagenplätzen zögern oft, sich ein Elektroauto oder gar eine eigene Ladestation für ihr Elektroauto zu kaufen. Dabei ist die Genehmigung für die Installation einer Ladestation für ein Elektroauto leichter einzuholen als man denkt.

Wichtig ist, den Eigentümer der Mietwohnung bzw. Tiefgarage mit allen relevanten Informationen zu versorgen. Wir, The Mobility House, haben für Sie die wichtigsten Punkte und Dokumente gesammelt, um Ihnen den Genehmigungsprozess zur Installation der eigenen Ladestation für Ihr Elektroauto zu erleichtern.

1. Erste Schritte zur eigenen Ladestation

Als erstes informieren Sie per E-Mail oder Brief entweder direkt Ihren Eigentümer oder Ihre Hausverwaltung. In diesen klären wir Fragen, die sich ein Eigentümer stellt. Zum Beispiel: Wie erfolgt die Stromabrechnung und was passiert beim Auszug? Zusätzlich werden Vorteile, die sich für den Eigentümer ergeben, erwähnt.

Hier finden Sie hilfreiche Vorlagen, mit denen Sie Ihren Vermieter anschreiben können: 

Frau lädt an Wallbox für Elektroautos im MietshausFrau lädt an Wallbox für Elektroautos im Mietshaus

2. Gesetzliche Voraussetzungen für Ihre Ladestation

Mit dem Inkrafttreten des im März 2020 beschlossenen Gesetzesentwurfs der Bundesregierung ist die Zustimmung aller Parteien nicht mehr erforderlich. Dieses "Recht auf Wallbox" ist ab dem 1.11.2020 gültig.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Magazinbeitrag zum Ausbau privater Ladeinfrastruktur in Wohneigentumsgemeinschaften (WEGs).

3. Kosten und Anforderungen für Ihre Ladestation

Sie können also anfangen, sich um eine passende Ladestation und deren Installation zu kümmern. In den meisten Fällen, stellen die Eigentümer Anforderungen, die sie bei der Installation der Ladestation für Ihr Elektroauto zu beachten haben. Deswegen raten wir, einen Kostenvorschlag erst nach dem OK der Eigentümerversammlung einzuholen. Außer Sie sind neugierig und möchten unbedingt wissen, was Sie die Installation der Ladestation kostet. Ansonsten haben wir für Sie eine Übersicht der eventuell anfallenden Installationskosten aufbereitet. Worauf Sie bei der Auswahl der passenden Ladestation achten sollten, finden Sie in unserem Ratgeber „7 Dinge, die ich beim Kauf einer Ladestation für mein Elektroauto beachten muss“.

4. Die Installation Ihrer Ladestation

Sie beauftragen The Mobility House oder Ihren hauseigenen Elektroinstallateur, der bereits mit der Elektroinstallation vertraut ist, mit der Installation Ihrer Ladestation.

5. Ein letzter Check-Up vor dem Laden

In manchen Fällen verlangt die Hausverwaltung, dass der hauseigene Elektroinstallateur die Installation nochmals überprüft und abnimmt – idealerweise anhand eines zertifizierten VDE-Prüfprotokolls z.B. den E-Check. Herzlichen Glückwunsch: Sie können Ihr Elektroauto jetzt an der eigenen Ladestation zuhause laden!

Wir haben bereits Erfahrungen aus mehr als 3.500 Installationen von Ladestationen für Elektroautos europaweit gesammelt und stellen Ihnen auf unserer Website die Geschichte von Daniel vor. Daniel wohnt in einem Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage und möchte seinen smart electric drive mit einer Ladeleistung von 22 kW zuhause in der Tiefgarage laden. Er beantragt bei der Eigentümergesellschaft die Installation einer Ladestation.

Das könnte Sie auch interessieren

Lösungen

Elektroautos in Immobilien laden

Wie Immobilienbesitzer vom Aufbau einer Ladeinfrastruktur profitieren

ratgeber

Förderungen für E-Mobilität

Wir zeigen Ihnen die wichtigesten Förderungen im Überblick