Ladelösung aus einer Hand: Digital Charging Solutions (DCS), EVBox Group und The Mobility House bündeln Angebote für Flotten- und Leasingkunden

05. Oktober 2021|München, Amsterdam

  • Von der Wallbox-Bestellung bis zur Abrechnung aller Ladevorgänge: Mit der integrierten DCS Ladelösung CHARGE NOW for Business behalten Flottenmanager stets den Überblick über das Ladeverhalten aller eingesetzten Fahrzeuge – unabhängig ob an öffentlichen Ladepunkten, zuhause oder am Arbeitsplatz.
  • Das Lade- und Energiemanagementsystem ChargePilot® von The Mobility House realisiert dabei signifikante Kosteneinsparungen und garantiert Zukunftssicherheit.
  • EVBox Group liefert dabei sowohl Hardware als auch seine Verwaltungssoftware Everon, welche Remote-Support ermöglicht und in die Lösung von DCS integriert ist.

 

TMH_PM_DCS_EVBox_DE.jpg

Die Digital Charging Solutions GmbH (DCS) bietet ab sofort mit CHARGE NOW for Business eine Flottenlösung für das Laden von Elektrofahrzeugen an öffentlichen Ladesäulen, zuhause und am Arbeitsplatz an. Dank einer Kooperation mit der EVBox Group als Hardware-Hersteller EVBox, seinem Lademanagementsystem Everon sowie The Mobility House als Lösungsanbieter rund um energieoptimiertes und intelligentes Laden, können Flottenmanager in der DACH-Region nun alle Services integriert in nur einem einzigen Tool nutzen. Die drei Partner haben so ein umfassendes Angebot mit vielen nutzerfreundlichen Eigenschaften geschaffen, die das Lademanagement von E-Flotten – von der Wallbox-Bestellung, bis zur Abrechnung aller Ladevorgänge – ermöglichen.

Mit seinem Service CHARGE NOW for Business richtet sich die DCS vor allem an Leasing Anbieter, Großunternehmen und Flottenmanager. Ergänzt wird das Angebot durch die Direktvermarktung der Lösung an kleine und mittelständische Unternehmen über einen online Self-Service. Das System ermöglicht Fuhrparkverantwortlichen, in Eigenregie Verträge, Ladekarten und Tarife zu verwalten, das Ladeverhalten zu analysieren oder Ladedaten über Datenexporte und Schnittstellen weiter zu verarbeiten.

Gemeinsame Lösung für Public-, Home- & Workplace-Charging

Durch die Erweiterung des Services um Ladevorgänge zuhause ist es Arbeitgebern jetzt zum Beispiel möglich, den bei Mitarbeitern zuhause mit dem Dienstwagen geladenen Strom bequem und auf Basis digital verfügbarer Daten abzurechnen. Für das Heimladen zuhause können Flottenmanager sowie die Fahrer der Firmenfahrzeuge selbst eine Wallbox inklusive Everon Ladestationsmanagement und optionaler Installationsleistung über das CHARGE NOW for Business Flottenportal von The Mobility House bestellen. Ein Datenaustausch zwischen der Wallbox und dem CHARGE NOW for Business Fahreraccount ermöglicht eine Übersicht der zuhause getätigten Ladevorgänge sowie die Rückerstattung der dadurch entstandenen Stromkosten. Auch die unterwegs an öffentlichen Ladestationen europaweit oder am Arbeitsplatz getätigten Ladevorgänge können in der Fahrer-App eingesehen werden.

Zudem lässt sich CHARGE NOW for Business mittels offener Schnittstellen nahtlos in bestehende Flottenmanagement-Software integrieren. Unternehmen, welche die Gesamtlösung von CHARGE NOW for Business nutzen, können ihren Mitarbeitern, Kunden und Besuchern auch das Laden von nicht zur Unternehmensflotte gehörenden Fahrzeugen auf dem Firmengelände ermöglichen.

Für eine stabile Stromversorgung der Elektroautos an den Flotten- und Firmenstandorten kommt das herstellerunabhängige Lade- und Energiemanagementsystem ChargePilot® von The Mobility House zum Einsatz. Damit sind minimale Netzanschluss- und Betriebskosten sowie eine zukunftssichere Erweiterbarkeit gewährleistet. Zudem liefert das Unternehmen auch Ladeinfrastruktur für Arbeitsplätze und Flottenstandorte, bringt seine Expertise schon bei der Konzeption der Systeme vor Ort ein und übernimmt oder vermittelt Installationsdienstleistungen.

Die EVBox Software Everon agiert dabei als intelligente Plattform-as-a-Service (PaaS) Lösung, die flexibel mit Hardware und anderer Software integriert werden kann. In dieser Partnerschaft ist die Plattform reibungslos und passgenau in die Lösung von DCS integriert und Flottenverantwortliche können somit ihre Ladeinfrastruktur unkompliziert über ein einheitliches Frontend verwalten. EVBox ergänzt die Gesamtlösung mit zeitgemäßen AC und DC Ladestationen sowie Wallboxen für das Laden zu Hause.

Erfolgreiche Partnerschaft für Ladeerlebnis aus einer Hand

"Beim öffentlichen Laden haben wir mit Plug & Charge oder dem Starten und Stoppen von Ladevorgängen direkt aus dem Fahrzeug-Navigationssystem heraus bereits gezeigt, wie ein nahtloser Ladeprozess vom Fahrzeug bis zur Ladestation aussehen kann. Mit der Gesamtlösung von EVBox und The Mobility House haben wir nun auch das Laden zu Hause und am Arbeitsplatz in eine kundenfreundliche Flottenlösung unter CHARGE NOW for Business integriert."

Markus Bartenschlager,

Managing Director, DCS

"Offene Schnittstellen sind essenziell für eine zukunftssichere Implementierung von Ladeinfrastruktur, denn sie erlauben es, nachhaltig die besten Lösungen miteinander zu verbinden. Mit unseren Partnern haben wir nun eine One-Stop-Shopping Lösung für Flotten geschaffen, in die The Mobility House mit ChargePilot® seine Energieexpertise einbringt und für die Kunden signifikante Kosteneinsparungen von Beginn an realisiert. Auf Synergien ausgelegte Partnerschaften wie diese schaffen durchgängige Services und sind ein weiterer Schritt, um das Laden von Elektrofahrzeugen zu vereinfachen und die anstehende Skalierung zu meistern. "

Marcus Fendt,

Managing Director, The Mobility House

"Als erfahrener Anbieter von skalierbaren EV-Ladelösungen inklusive Hardware, Software und Services, freut es mich sehr, dass wir zusammen mit unseren geschätzten Partnern DCS und The Mobility House, die Elektrifizierung von Flotten in der DACH-Region weiter voranbringen können. Unsere intelligente Charging Management Software Everon ermöglicht es unseren Kunden, diese mühelos in ihre eigene Umgebung zu integrieren. Auf dieser Basis ist es DCS möglich ihren Businesskunden ein Gesamtangebot anbieten zu können, sodass diese komplette Kontrolle über ihr Lademanagement-System gewinnen"

Hermann Winkler,

Regional Director DACH, EVBox Group

Ähnliche BeiträgeNews

05. April 2024

Der Hermes Einrichtungs Service setzt verstärkt auf E-Mobilität

In einer Welt, in der die Suche nach umweltfreundlichen Alternativen zu herkömmlichen Verbrennerfahrzeugen immer dringlicher wird, richtet der Hermes Einrichtungs Service seinen Fokus auf den Ausbau seiner E-Mobilitätsflotte. Ab April 2024 wird der Logistikdienstleister sein Depot in Berlin deshalb aufwändig mit Ladepunkten aufrüsten.   

15. Februar 2024

The Mobility House setzt Online-Shop für Wallboxen für EnBW um
  • Die EnBW setzt auf eine Partnerschaft mit The Mobility House, um ihrem deutschlandweiten Privatkund:innen-Segment einen neuen Online-Shop für Wallboxen inkl. Services offerieren zu können. 
  • The Mobility House ergänzt das Portfolio durch Produktauswahl, Lagerung, effiziente Auftragsabwicklung und über 14 Jahre Erfahrung im Bereich Elektromobilität.  
  • Das White-Label-Angebot von The Mobility House ermöglicht es neben der EnBW auch weiteren Unternehmen wie Autohäusern und Stadtwerken, kostengünstig und schnell einen Online-Shop für E-Mobilität im eigenen Look aufzubauen.

14. Februar 2024

Innovationskraft durch Kooperation: The Mobility House unterstützt Energieversorger bei der Entwicklung neuer Ladetarife
  • Das intelligente Energieprodukt eyond Partner von The Mobility House ermöglicht es Energieversorgern, schnell einen Ladetarif anzubieten und ihre Kund:innenbindung zu stärken. 
  • Energieversorger profitieren von der langjährigen Erfahrung des Technologieunternehmens in der Aggregation und Vermarktung von Elektroautobatterien. 
  • Die Stromrechnungen der Endkund:innen sinken durch eyond Partner um bis zu 400 Euro pro Jahr. 
  • Erste Energieversorger sind bereits von eyond Partner überzeugt.