Kooperation von The Mobility House und Sycada steigert das Potential des intelligenten Ladens von Flotten

27. April 2023|München/Amsterdam

  • The Mobility House und Sycada, beides führende Treiber für emissionsfreie Mobilität, kooperieren, um intelligente Lade- und Energiemanagementsysteme für Busse und Lkw bereitzustellen. 
  • ChargePilot, das intelligente Lade- und Energiemanagement von The Mobility House, ist nun in die Plattform von Sycada integriert. 
  • Die Zusammenarbeit startete bereits beim niederländischen Busunternehmen Connexxion, einer Tochter von Transdev Niederlande, das weltweit mehr als 2.000 Elektrobusse betreibt.   
Ladende E-Busflotte

The Mobility House, der führende Anbieter von intelligenten Ladelösungen, kündigt heute eine neue Partnerschaft mit Sycada, dem niederländischen Unternehmen für emissionsfreie Telematik und Flottenmanagement, an. The Mobility House wird die von Sycada angebotenen Lösungen um detaillierte Einblicke in das Energiemanagement erweitern. Die von Sycada entwickelte Online-Plattform für reibungslose Betriebsabläufe im Verkehr liefert Planer:innen, Verkehrsleiter:innen, Betreiber:innen und Fahrer:innen wichtige Informationen für den Betrieb ihrer Flotten und Ladeinfrastruktur. Mit dem intelligenten Lade- und Energiemanagementsystem ChargePilot® wiederum können Kund:innen und Partner von The Mobility House Ladevorgänge intelligent steuern, teure Lastspitzen vermeiden und die Betriebskosten reduzieren, z.B. durch die Berücksichtigung von Energietarifen. Die herstellerunabhängige Software ermöglicht außerdem eine Priorisierung der zu ladenden Fahrzeuge. So wird sichergestellt, dass alle Fahrzeuge rechtzeitig und bedarfsgerecht abfahrbereit sind. Die Zusammenarbeit ermöglicht es Flottenbetreiber:innen, den Ladevorgang für Elektrofahrzeuge effizient, lokal und im Einklang mit dem Stromnetz zu steuern.

Einsparungen von mehreren hunderttausend Euro

Welches Potential hinter dem intelligenten Laden von Flotten steckt, zeigt sich am Beispiel des Kunden Connexxion:  
Mit einer der größten Elektrobusflotten Europas, managt das Verkehrsunternehmen das extrem hohe Besucher:innen-Aufkommen am Flughafen Schiphol in Amsterdam. An einem durchschnittlichen Tag benötigt Connexxion etwa 10 MWh für die 100 Elektrobusse. Dank der intelligenten Steuerung durch ChargePilot® nutzt und bezahlt das Unternehmen jedoch nur etwa 20 Prozent der 5 MW, die über den Stromanschluss verfügbar sind. In Kombination mit der Online-Plattform und den Tools von Sycada können so mehrere hunderttausend Euro an Betriebskosten eingespart werden.  
 
ChargePilot® von The Mobility House ist nun in die Plattform von Sycada integriert.

"Sycada sammelt und verwaltet riesige Datenmengen von Fahrzeugen und Ladestationen im Auftrag unserer Kund:innen. Es ist großartig, wenn diese Daten gemeinschaftlich genutzt werden können, um die Betriebskosten des emissionsfreien Fahrens weiter zu senken. Wir verfolgen die Strategie, mit den besten Partnern auf ihrem Gebiet zusammenzuarbeiten, und wir sind stolz und erfreut, mit The Mobility House zu kooperieren, um die Dekarbonisierung des Transportwesens zu beschleunigen."

Kristian Winge,

CEO, Sycada

"Wir sind mehr als begeistert von der Zusammenarbeit mit Sycada. Sie ermöglicht einen reibungslosen und einfachen Betrieb von Elektroflotten – ein entscheidender Faktor für jeden Betreiber im LKW- und Bussegment beim Umstieg auf Elektromobilität. Es sind solche Partnerschaften, die den Weg zu einer emissionsfreie Zukunft ebnen werden."

Jan Winkler,

Senior Business Development Manager, The Mobility House

Ähnliche BeiträgeNews
Neu

17. Juni 2024

The Mobility House bereit für bidirektionales Laden
  • Der Marktführer für intelligente Lade- und Energielösungen The Mobility House bündelt die internationalen Themen Energie und bidirektionales Laden unter „The Mobility House Energy“. 
  • Damit rückt das Unternehmen das Energiegeschäft strategisch in den Mittelpunkt und bringt sich für den beginnenden Marktstart und Hochlauf des bidirektionalen Ladens in Position.  
  • Thomas Raffeiner, Gründer von The Mobility House, wird das Thema als CEO gemeinsam mit Herbert Diess, Vorsitzender des Verwaltungsrats, vorantreiben.
Neu

12. Juni 2024

Andreas Feicht wird Mitglied im Verwaltungsrat von The Mobility House

Der Verwaltungsrat von The Mobility House hat den Vorstandsvorsitzenden der RheinEnergie, Andreas Feicht, zum Mitglied seines Verwaltungsrats benannt. Der Pionier im Bereich Vehicle-to-Grid-Integration und die RheinEnergie als einer der wichtigen regionalen Energieversorger in Deutschland hatten unlängst ihre Kooperation bekanntgegeben. Dazu wird die RheinEnergie Ende des Jahres ihren Privatkund:innen einen ersten Stromtarif auf der Basis der Technologiebausteine von The Mobility House anbieten. Darüber hinaus beteiligt sich die RheinEnergie an dem Tech-Unternehmen. 

05. April 2024

Der Hermes Einrichtungs Service setzt verstärkt auf E-Mobilität

In einer Welt, in der die Suche nach umweltfreundlichen Alternativen zu herkömmlichen Verbrennerfahrzeugen immer dringlicher wird, richtet der Hermes Einrichtungs Service seinen Fokus auf den Ausbau seiner E-Mobilitätsflotte. Ab April 2024 wird der Logistikdienstleister sein Depot in Berlin deshalb aufwändig mit Ladepunkten aufrüsten.