Unser UnternehmenPrivatkund:innen

Hoher Energiehunger effizient gestillt

Elektrische LKWs laden an DC-Charger am Standort der Volvo Group (Schweiz) AG
Hoher Energiehunger effizient gestillt

Die acht eigenen Truck Center der Volvo Group (Schweiz) AG sowie bei Bedarf auch deren zehn private Marktpartner profitieren von unserer ganzheitlichen Betreuung. Gemeinsam können AC- sowie DC-Ladestationen mit bis zu 360kW pro Ladepunkt energieeffizient betrieben werden.

Logo Volvo Group (Schweiz) AG
    Standort: Schweiz
    Unsere Leistungen: Beratung | Aufbau & Installation Ladeinfrastruktur

Ausgangssituation
Elektro-Lkw Intelligent Laden

Rein elektrische LKWs mit ihren großen Akkus haben einen besonders hohen Energiehunger. Umso wichtiger war der Volvo Group (Schweiz) AG eine möglichst effiziente Nutzung der Netzanschlüsse an mehreren Standorten landesweit. Auch die jederzeit mögliche Skalierbarkeit gab am Ende den Ausschlag für unser intelligentes Lade- und Energiemanagementsystem ChargePilot®.

Die Volvo Group (Schweiz) AG suchte nach einem ganzheitlichen Ladelösungsanbieter, der alle Aspekte rund um das Laden von Elektro-LKW sowie aber auch -PKW abdecken kann, angefangen bei der Beratung, über die Analyse und Konzipierung bis hin zur Realisierung der Ladeinfrastruktur. Gewünscht war auch die Lieferung von Hard- und Software sowie die Integration eines Lade- und Energiemanagementsystems.

Die Herausforderung
Die Logistik braucht hohe Leistung

Eine besondere Herausforderung bei der Elektrifizierung im Truck-Bereich liegt im hohen Energiebedarf von Elektro-LKWs. Kombiniert mit den im Logistik- bzw. Transportgeschäft häufig geforderten kurzen Standzeiten der Fahrzeuge bedeutet dies einen punktuell sehr hohen Leistungsbedarf beim Laden.

Unsere Lösung
Ladeinfrastruktur vielfältig denken

ChargePilot System
ChargePilot®

Das smarte Lade- und Energiemanagement.

Mehr erfahren

ChargePilot®, unser intelligentes Lade- und Energiemanagementsystem inklusive Lastmanagement-Funktion, sorgt dafür, dass der zur Verfügung stehende Netzanschluss so effizient und kostengünstig wie möglich genutzt werden kann. Die Ladevorgänge werden entsprechend der Leistungsfähigkeit des Netzanschlusses abgestimmt sowie im Hinblick auf den aktuellen Strombezug weiterer Verbraucher am Standort dynamisch und intelligent gesteuert.

Zum Einsatz kommen im LKW-Bereich einerseits 43 kW starke AC-Wallboxen von Volvo, die einen leeren LKW-Akku primär über Nacht wieder aufladen können. An mehreren Standorten wurden aber auch bis zu 360 kW starke DC-Ladestationen aufgebaut, um die LKWs bei Bedarf zügig wieder aufzuladen. Des Weiteren sind an verschiedenen Standorten auch 22 kW AC-Ladestationen der Marken KEBA und Alfen installiert, um sowohl PKWs wie auch LKWs laden zu können.

In weiteren Schritten ist an manchen Standorten geplant, eine PV-Anlage für das Überschussladen ins System einzubeziehen sowie weitere AC-Ladepunkte für das Laden von Elektro-LKWs. Auch hierbei wird die Herstellerunabhängigkeit von ChargePilot® von Vorteil sein.

E-Truck lädt an DC-Charger ABB Terra 360 bei Volvo Group (Schweiz) AG installiert

"Das Laden von Elektro-Trucks stellt für uns eine enorme Herausforderung dar. Sowohl Schnellladestationen als auch Wallboxen müssen hinter einem Netzanschluss optimiert betrieben werden. Dank der Zusammenarbeit mit unserem Ladelösungs-Partner The Mobility House ist es uns gelungen, einerseits diese Herausforderung an unseren Unternehmensstandorten zu meistern und andererseits auch die Anforderungen unserer Truck-Kundschaft in Bezug auf Beratung sowie einen sicheren, skalierbaren und zukunftsorientierten Ladebetrieb zu erfüllen."

Roland Gruber,

Retail & Truck Center Manager Switzerland

Erfolge
E-Lkw dank ChargePilot® noch günstiger

Von der ganzheitlichen Betreuung profitieren zunächst die acht eigenen Truck Center der Volvo Group (Schweiz) AG sowie bei Bedarf auch deren zehn private Marktpartner. Unseren Lastganganalysen zufolge liegen die Einsparungen im Vergleich zum ungesteuerten Laden bei mehreren Tausend Franken pro Jahr und Standort.

Die Umstellung auf Elektro-LKWs ist in der Schweiz besonders attraktiv. Denn E-Trucks sind voraussichtlich bis 2030 von der Schwerverkehrsabgabe befreit. Die in der Schweiz und Liechtenstein erhobene Maut für Schwere Motorwagen (Lastwagen etc.) über 3,5 Tonnen macht bei besonders schweren LKWs bis zu gut einen Franken pro Kilometer aus. Bei Laufleistungen, die zum Teil im sechsstelligen Bereich liegen, lohnt sich die Investition in einen Elektro-LKW und die zugehörige Infrastruktur somit sehr schnell.

E-Truck lädt an DC-Charger am Standort der Volvo Group (Schweiz) AG

Beratung und Angebot

Du stehst vor einer ähnliche Herausforderung? Lass uns gemeinsam die passgenaue Ladelösung für dich finden.

Jetzt kontaktieren
Jetzt kontaktieren