EUREF Campus Berlin

Intelligente Technologie von The Mobility House steuert 1,25 MW Multi-use-Speicher auf dem EUREF-Campus

Unsere Partner

Audi Logo
EUREF Campus Berlin logo

Fakten zum Projekt


Reallabor zeigt Potenziale für Energiewende in Quartieren


20 Second-life Audi e‍-‍tron Batterien aus Testflotte


1,25 MW Leistung, 1,9 MWh Kapazität

 


Multi-use-Speicher gleicht Netzschwankungen aus und optimiert Energieversorgung

Audi elektrisiert die Hauptstadt: Im Rahmen des Formel-E-Gastspiels 2019 in Berlin hat die Marke mit den Vier Ringen zusammen mit The Mobility House auf dem EUREF-Campus den deutschlandweit größten Multi-use-Speicher eröffnet. Der Speicher mit einer Kapazität von 1,9 MWh nutzt gebrauchte Lithium-Ionen-Batterien aus Testfahrzeugen und erprobt verschiedene Interaktionsszenarien zwischen Elektrofahrzeugen und Energienetz. Das Ziel: Eine intelligente Vernetzung zur Förderung der Energiewende.

Besonderheiten des Projekts

  • Intelligente Technologie von The Mobility House steuert den Batteriespeicher und realisiert die Schnittstellen zum Energiemarkt und den Quartieranwendungen
  • Eingesetzte Software passt das Lade- & Entladeverhalten auf die Anforderungen des EUREF-Campus und des Stromnetzes an
  • Zukünftig wird zudem Überschussstrom aus erneuerbaren Energien – insbesondere von Windkraftanlagen in Norddeutschland – eingespeichert und so ein Abregeln verhindert
  • Reallabor liefert wichtige Erkenntnisse für die vielfältige Integration von Elektrofahrzeugbatterien in den Energiemarkt

The Mobility House hat mit seinem Knowhow im Bereich Second-life-Speicher einen wertvollen Beitrag zur erfolgreichen Projektumsetzung geleistet.

Alexander Kupfer - Project Manager Audi AG

Das Projekt auf einen Blick

EUREF Campus - Projekt mit The Mobility House