Reseller & Partner

Vehicle-to-Grid

Strommasten und Leitungen über Waldlandschaft

Erfahre alles darüber, wie E-Mobilität zur Energieversorgung beitragen kann.

Strommasten und Leitungen über Waldlandschaft
Vehicle-to-Grid (V2G)
Strommasten vor einer beleuchteten Stadt

Was ist V2G?

Stell dir vor, dass E-Mobilität in Zukunft zur Stabilisierung des Stromnetzes und einen erheblichen Beitrag zur klimaneutralen Stromversorgung beiträgt und E-Autofahrer:innen dabei auch noch finanziell profitieren können. Genau das passiert mit der Technologie Vehicle-To-Grid oder kurz: V2G. Dabei kommen die Batterien der E-Autos als mobile Kraftwerke und Energiespeicher zum Einsatz. Wie das funktioniert, haben wir auf dieser Seite für dich zusammengefasst.

Mann steckt E-Auto an, im Hintergrund ist ein Windrad

Was kann V2G?

Für eine stabile Energieversorgung und das Erreichen von Klimazielen brauchen wir ein intelligentes Stromnetz – auch bekannt als „Smart Grid“. Dabei wird die Energie zwischengespeichert und bei Bedarf wieder abgerufen. Dafür sind flexible Speicher erforderlich – und genau da kommt V2G ins Spiel. Da die Fahrzeugbatterien der E-Fahrzeuge die meiste Zeit ungenutzt sind, weil die Fahrzeuge parken, können sie als Speicher für die Energieversorgung genutzt werden.
Um das volle Potenzial auszuschöpfen, bilden die dezentralen vernetzten E-Fahrzeuge einen Schwarmspeicher und können damit einen flexiblen Ausgleich zur wechselhaften Wind- und Sonnenergie bilden. V2G hat also das Potenzial, die immensen Leistungsreserven von Millionen von Elektroautos innerhalb von Sekunden zu mobilisieren und damit zur sicheren Stromversorgung beizutragen. 

Die wichtigsten Fakten im Überblick

„V2G“ also „Vehicle-To-Grid“ bedeutet zu Deutsch „vom Fahrzeug zum Netz“. Wer sich mit dieser Technologie beschäftigt, dem oder der sind sicherlich auch die folgenden weiteren Abkürzungen begegnet. Per Klick erfährst du, was sie bedeuten.

V2X

V2B

V2H

V1G

V2L

Welche Bereiche profitieren von V2G?

Endverbraucher:innen

Immobilien

Stromnetz

Lust auf mehr zu V2G?

Wie weit ist die Technologie ausgereift und ab wann können wir bidirektional laden? Welche E-Fahrzeuge beherrschen bereits V2G und wie sieht es mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen aus? In unserem folgenden Deep Dive findet ihr die Antworten darauf.

Electric car charging
#Vehicle-to-Grid

18. Januar 2024

Vehicle-Grid-Integration (VGI / V2G) Projekte: Was Kaffee, eine Insel und ein Fußballstadion gemein haben

Die Energiezukunft begann bei uns mit einer Tasse Kaffee. Der Strom dafür kam allerdings nicht von einem weit entfernten Kraftwerk – sondern aus einem Elektroauto in der Tiefgarage. In dem ersten deutschen Vehicle-to-Grid-Piloten(V2G) überhaupt nutzten wir im Jahr 2015 die Batterie eines Nissan Leaf als zusätzlichen Energiespender für das Hausnetz seines Gebäudes. Das reichte zwar nicht für alle Verbraucher im Büro; für die Heißgetränke der Mitarbeiter:innen allemal.

VW ID.3 auf der Straße
#Vehicle-to-Grid

04. Januar 2024

Entscheidender Fortschritt: V2G als essenzielles Element der Elektromobilität

Das Jahr 2023 markierte einen Wendepunkt: Bidirektionales Laden in Deutschland nahm Fahrt auf. Durch unsere eigenen Projekte wurde bewiesen, dass die Ladetechnologie bereits heute erfolgreich funktioniert. Allerdings fehlen noch gesetzliche Rahmenbedingungen, die ihre praktische Anwendung ermöglichen. Diese sind unerlässlich, damit die Vehicle-to-Grid-Technologie losstarten kann. Die Politik hat die Dringlichkeit des Themas erkannt, nun bedarf es konkreter Maßnahmen und klarer Signale. Die Zeit zu handeln ist jetzt.

Wir werfen einen Blick zurück auf die erzielten Fortschritte. Eines wird dabei klar: Wir befinden uns gerade erst am Anfang einer spannenden Phase auf dem Weg der bevorstehenden Energiewende.

Landschaft mit fahrendem Elektroauto und einem Windrad
#Vehicle-to-Grid

13. November 2023

8 Fragen zum Thema Flexibilitätsvermarktung

Der Ausbau erneuerbarer Energien ist die Voraussetzung für eine nachhaltige Energiezukunft. Allerdings unterliegt die Stromerzeugung den Schwankungen von Wetter, Standort und Jahreszeit. Dies kann dazu führen, dass erneuerbare Energiequellen bei regionaler Überproduktion abgeschaltet werden und konventionelle Kraftwerke die Versorgungslücken füllen müssen. Damit wir diese wertvollen Ressourcen nicht verschwenden, sind starke Stromnetze wie auch Flexibilität nötig.

Elektroauto parkt am See
#Vehicle-to-Grid

08. Juni 2023

Welche E-Autos unterstützen V2G?

Viele Automobilhersteller haben V2G auf dem Schirm. Immer mehr Modelle werden V2G-fähig entworfen.

Strommasten im Sonnenuntergang
#Vehicle-to-Grid

05. Juni 2023

Die Umsetzung von V2G

Die Realisierung von Vehicle-to-Grid klingt einfach – ist aber alles andere als trivial. Das fängt beim Fahrzeug und der richtigen Ladestation erst an.

Auto fährt über Autobahn bei Sonnenuntergang
#Vehicle-to-Grid

30. Mai 2023

Vehicle-to-Grid: Status-Quo – welches Land ist wie weit?

Die Technik ist die eine Sache, die regulatorischen Rahmenbedingungen eine andere. Deutschland holt auf diesem Feld auf, während Großbritannien hier schon weiter ist. Auch die Niederlande sind beim bidirektionalen Laden sehr aktiv.

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Interessiert an der Zukunft? Melde dich für unseren Newsletter an und bleibe up to date beim Thema V2G, neuen Technologien und allem rund um E-Mobilität.

FAQ