Renault und The Mobility House testen Smart Charging Prozess

12. November 2015|München

So günstig war „Stromtanken” noch nie: Elf Mitarbeiter der Renault Deutschland AG in Brühl erproben aktuell mit der besonders umweltschonenden Elektrolimousine Renault ZOE die neue Ladesoftware des Renault Partners The Mobility House. The Mobility House hat eine Software entwickelt, welche die starken Preisschwankungen am Strommarkt zum Vorteil der Elektroautofahrer nutzt. Die smarte Ladestation ermittelt die tagesaktuellen Preise an der Strombörse und erstellt daraufhin einen optimalen Ladeplan. Erst wenn der benötigte Strom besonders günstig erhältlich ist, setzt der Ladevorgang ferngesteuert und vollautomatisch ein.
 

fahrender weißer Renault

Besitzer von Renault Elektroautos können zukünftig noch günstiger Strom tanken als bisher: Dank des Smart Charging Prozesses von The Mobility House können Fahrer von den stark schwankenden Börsenstrompreisen profitieren. Hintergrund: An windigen und sonnigen Tagen wird besonders viel alternative Energie erzeugt. Die Folge sind niedrige Strompreise. Sobald der Renault ZOE an die smarte Ladestation angeschlossen ist, wird der Ladezustand über das Renault Datenzentrum an die „Schwarmmanager-Plattform“ von The Mobility House übermittelt. Die Software ermittelt auf Grundlage der schwankenden Strompreise einen optimalen Ladeplan. Sobald die Energie besonders günstig zu beziehen ist, startet der Ladevorgang vollautomatisch, ohne dass der Fahrer aktiv werden muss. Ist die Batterie voll, wird der Ladevorgang ebenfalls ferngesteuert beendet. Den Strom erwirbt The Mobility House rund um die Uhr über seinen Partner GETEC Energie an der Strombörse.

Weiterer Vorteil der smarten Ladestation: Die leistungsstarken 22-kW-Aggregate reduzieren die Ladezeit und ermöglichen mit 400 V Spannung und 32 A Ladestrom beim Renault ZOE eine Aufladung der Fahrzeugbatterie von 80 Prozent innerhalb von einer Stunde.

Pressekontakt

Manuela Niklasch

[email protected]+49 152 5695 72 83
Ähnliche BeiträgeNews
Neu

15. Februar 2024

The Mobility House setzt Online-Shop für Wallboxen für EnBW um
  • Die EnBW setzt auf eine Partnerschaft mit The Mobility House, um ihrem deutschlandweiten Privatkund:innen-Segment einen neuen Online-Shop für Wallboxen inkl. Services offerieren zu können. 
  • The Mobility House ergänzt das Portfolio durch Produktauswahl, Lagerung, effiziente Auftragsabwicklung und über 14 Jahre Erfahrung im Bereich Elektromobilität.  
  • Das White-Label-Angebot von The Mobility House ermöglicht es neben der EnBW auch weiteren Unternehmen wie Autohäusern und Stadtwerken, kostengünstig und schnell einen Online-Shop für E-Mobilität im eigenen Look aufzubauen.

10. Januar 2024

Deutschland muss jetzt handeln, um die Innovationsführerschaft bei Vehicle-to-Grid zu behalten

Deutschlands führende Vehicle-to-Grid (V2G) Anbieter präsentieren die gesamte Ladekette vom Auto bis ins Stromnetz auf der internationalen Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas

  • Gemeinsam präsentieren Ambibox, EcoG und The Mobility House die verschiedenen Komponenten von Vehicle-to-Grid (V2G) an einem Stand auf der internationalen Consumer Electronics Show (CES).   
  • Um den Ausbau von V2G in Deutschland voranzutreiben, braucht es die Gleichstellung von mobilen zu stationären Speichern, d.h. den Entfall der Doppelbelastung bei Netzentgelten, einen vereinheitlichten Anmeldeprozess und aktualisierbare Ladeinfrastruktur. 
  • Seitens der deutschen Bundesregierung wird V2G durch die Anwesenheit des Bundesministers für Digitales und Verkehr Volker Wissing auf der CES unterstützt. 
Neu

16. Februar 2024

The Mobility House treibt die Zukunft der Energiespeicherung voran und übersteigt die 100 Megawatt-Marke
  • The Mobility House übertrifft 100 Megawatt-Marke und festigt seine Marktführerschaft als unabhängiger Energiespeichervermarkter. 
  • Zwei weitere innovative Energiespeicherprojekte setzen neue Maßstäbe in der nachhaltigen Energieversorgung. 
  • Langjährig verfeinerte Vermarktungsalgorithmen und Datenanalysen sichern technologischen Vorsprung.