Unser UnternehmenReseller & Partner
Kontakt

Aktuelle Förderungen für E-Autos und Ladeinfrastruktur - 04/2023

The Mobility House Avatar

The Mobility House Team

05. April 2023

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Aktuelle Förderprogramme für die Elektromobilität: mit zwei neuen Förderungen auf Bundes- und Kommunalebene sind Fördergelder von bis zu einer Million Euro möglich. Unterstützt wird dabei nicht nur der Kauf von Elektroautos selbst, sondern auch Ladeinfrastruktur. 

Förderung Elektromobilität

Bis zu 1 Million Euro sind möglich.

Förderung für Elektromobilität gesucht? Wir haben für dich recherchiert und stellen dir zwei Förderprogramme auf Bundes- und Kommunalebene vor, die sich aktuell ganz besonders lohnen. Unterstützt werden dabei nicht nur der Kauf von Elektroautos selbst, sondern auch Ladeinfrastruktur.

Förderaufruf für Fahrzeuge und Ladeinfrastruktur für Unternehmen, Verbände und Vereine

  • Fördergeber: Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV)  
  • Antragsstellung: bis 8. Mai 2023

So großzügig wie selten zuvor fällt das aktuelle Förderprogramm des Bundesverkehrsministeriums für die Anschaffung von E-Autos und den Aufbau von Ladeinfrastruktur aus: Pro Antragsteller – berechtigt sind u. a. Unternehmen, Verbände und Vereine – werden Vorhaben mit bis zu 1 Million Euro bezuschusst. Wer davon profitieren will, sollte sich beeilen:  Anträge können noch bis zum 8. Mai 2023 eingereicht werden.

Gefördert werden die Mehrkosten, die beim Kauf eines E-Fahrzeugs im Vergleich zu einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor anfallen, mit bis zu 50 %. Förderfähig sind E-Autos sowie Elektro-Leichtfahrzeuge. Auch die für den Betrieb der angeschafften E-Mobile notwendige Ladeinfrastruktur wird gefördert, unter der Voraussetzung, dass die Fahrzeuge zu 100 % mit Ökostrom geladen werden. Für eine klassische Wallbox gibt es bis zu 600 €, für einen 22-kW-Doppellader bis zu 3.000 €. 

Ein gesonderter Förderaufruf mit ähnlichen Bedingungen für Gebietskörperschaften und Einrichtungen in öffentlicher Trägerschaft soll am 21. April veröffentlicht werden. Hier kann sogar eine Förderung von 90 % der Investitionsmehrkosten beantragt werden, sofern die Fahrzeuge im Zuge der Daseinsvorsorge genutzt werden, zum Beispiel im Bereich der Energie- und Wasserversorgung sowie der Entsorgung.

Mehr Informationen zum Förderprogramm 

Förderprogramm Klimaneutrale Antriebe

  • Fördergeber: Stadt München
  • Antragsstellung: ab 1. Juni 2023

Auch die Stadt München erneuert ihr Förderprogramm: Zuschüsse gibt es für Elektro-Leichtfahrzeuge sowie Pedelecs, für Ladeinfrastruktur sowie Beratungsleistungen. Aufbau und Anschaffung von Ladeinfrastruktur – AC wie auch DC – werden mit bis zu 40 % bezuschusst, Beratungsleistungen mit bis zu 80 %, für E-Fahrzeuge gibt es bis zu 25 %. Anträge sollen ab dem zweiten Quartal 2023 von Privatpersonen, Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen und Wohnungseigentümergemeinschaften gestellt werden können.

Mehr Informationen zum Förderprogramm

Nicht das richtige Programm dabei?

In unserer Förderdatenbank findest du weitere Förderprogramme in deiner Region und für deinen Fördergegenstand. 

Zur Förderdatenbank
Zur Förderdatenbank