Installationskosten für Ladestationen

The Mobility House Avatar

The Mobility House Team

16. Februar 2020

(Letzte Aktualisierung: 30. März 2023)

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Wir zeigen dir anhand von 3 Anwendungsbeispielen, welche Zusatzkosten beim Einbau einer Ladestation entstehen können.

Elektroauto mit angestecktem Ladekabel

Je nach den Gegebenheiten vor Ort ergeben sich ganz unterschiedliche Kosten für die Installation einer Wallbox.

Wir zeigen dir anhand von diesen Anwendungsbeispielen, welche Zusatzkosten entstehen können:

  • im Einfamilienhaus mit Garage
  • in der Tiefgarage eines Mehrparteienhauses
  • an der Doppelhaushälfte mit Garage

Installation am Einfamilienhaus mit Garage

Thomas wohnt mit seiner Familie in einem Einfamilienhaus mit eigener Garage. Bald kommt sein Tesla Model S mit dem 16,5 kW-Lader. In unserem Shop hat sich Thomas bereits für eine KEBA Ladestation mit 6 m Ladekabel und 22 kW-Ladeleistung entschieden. Zusätzlich bestellt er den Installationscheck, um seine Elektroinstallation prüfen zu lassen und anschließend die Installation der Ladestation zu beauftragen. Zwei Tage später ist ein Termin vereinbart und eine Woche später ist ein qualifizierter Elektroinstallateur bei Thomas vor Ort.

Einfamilienhaus

Der Elektroinstallateur prüft die Elektroinstallation in der Garage und erstellt ein individuelles Angebot für anfallende Zusatzarbeiten.

Bisher ist lediglich eine Stromleitung für die Beleuchtung und zwei Haushaltssteckdosen in Thomas' Garage vorhanden. Das reicht nicht, um das Tesla Model S schnell zu laden. Für den 22 kW-Anschluss der KEBA Ladestation müssen 18 m Kabel vom Sicherungskasten im Haus bis zur Garage verlegt werden. Dabei ist ein Wanddurchbruch erforderlich. Zusätzlich muss der Elektroinstallateur die gemäß Norm geforderten Sicherungselemente installieren und eine Genehmigung beim Netzbetreiber einholen, da die Heimladestation eine Ladeleistung von 12 kW übersteigt. Zunächst erstellt der Elektroinstallateur ein detailliertes Angebot für die beschriebenen Zusatzleistungen (siehe Angebotstabelle). Anschließend beauftragt Thomas die Installation der Ladestation.

 Angebot für Zusatzleistungen am Einfamilienhaus:

Art der Zusatzarbeit

Kosten

Zweite Anfahrt

55 €

Genehmigung für 22 kW-Ladeleistung beim Netzbetreiber einholen

233 €

Zusätzliche Arbeitszeit inkl. Montage und Inbetriebnahme der Ladestation

290 €

Kabel verlegen

254 €

FI- und Leitungsschutz-Schalter installieren

290 €

Gesamtpreis:

1.122 €

Einbau der Wallbox mit Einweisung

Am Installationstermin wird alles montiert und Thomas erhält eine Einweisung in die Bedienung der Ladestation.

Bei der Montage verläuft alles reibungslos. Am Ende ist alles montiert und der Elektroinstallateur schließt die Ladestation für den Tesla an, testet die Funktion und protokolliert die Messwerte. Zuletzt zeigt er Thomas, wie er sein Tesla Model S mit der neuen Ladestation lädt.

Installationscheck bestellen

Wallboxen für dein Zuhause
The Mobility House I KEBA KeContact P30 c-series GREEN EDITION 122.108 Wallbox
KEBA KeContact P30 c-series GREEN EDITION 122.108 Wallbox(22 kW, 6m Typ 2 Kabel, Client, integrierter Energiezähler, LAN, UDP/Modbus TCP, DC-Schutz)
1.049,00 €1.219,00 €
1-3 Arbeitstage
Alfen Eve Double Pro-line DE 904461101-1639 Wallbox
Alfen Eve Double Pro-line DE 904461101-1639 Wallbox(2 x 11 kW oder 1 x 22 kW, Steckdose Typ 2, RFID, eichrechtskonform, LAN/SIM, OCPP, FI Typ B, 1 ZL, CP-ready)
4.699,00 €
2-3 Wochen, kein Express möglich
The Mobility House I KEBA KeContact P30 c-series GREEN EDITION 122.113 Wallbox
KEBA KeContact P30 c-series GREEN EDITION 122.113 Wallbox(22 kW, 6m Typ 2 Kabel, Client, RFID, MID, LAN, UDP/Modbus TCP, DC-Schutz)
1.316,00 €1.349,00 €
2-3 Wochen, kein Express möglich
The Mobility House I go-e Gemini CH-04-11-51 Wallbox
go-e Gemini CH-04-11-51 Wallbox(11 kW, Steckdose Typ 2, RFID/APP, integrierter Energiezähler, WLAN, Modbus TCP, DC-Schutz)
619,00 €749,00 €
1-3 Arbeitstage
EVBox Elvi Wallbox (11 kW, inkl. 6m Typ 2 Kabel, RFID, WLAN) | The Mobility House
6
EVBox Elvi V2 E3160-A45062-10.2 Wallbox(11 kW, 6m Typ 2 Kabel, RFID, WLAN, OCPP 1.6, DC-Schutz)
369,00 €889,00 €
1-3 Arbeitstage
The Mobility House | KEBA Dienstwagen-Edition 126.388 Wallbox
KEBA Dienstwagen-Edition 126.388 Wallbox(11 kW, 6m Typ 2 Kabel, RFID, eichrechtskonform, LAN/WLAN, OCPP/UDP/Modbus TCP, DC-Schutz)
999,00 €1.190,00 €
1-3 Arbeitstage
The Mobility House I KEBA KeContact P30 c-series GREEN EDITION 121.916 Wallbox
KEBA KeContact P30 c-series GREEN EDITION 121.916 Wallbox (22 kW, Steckdose Typ 2, Client, RFID, eichrechtskonform, LAN, UDP/Modbus TCP, DC-Schutz)
1.443,00 €1.479,00 €
1-3 Arbeitstage
The Mobility House I KEBA KeContact P30 c-series GREEN EDITION 122.115 Wallbox
KEBA KeContact P30 c-series GREEN EDITION 122.115 Wallbox (22 kW, 6m Typ 2 Kabel, Client, RFID, eichrechtskonform, LAN, UDP/Modbus TCP, DC-Schutz)
1.359,00 €1.549,00 €
3-4 Wochen, kein Express möglich
ABB Terra AC 6AGC081279 Wallbox
2
ABB Terra AC 6AGC081279 Wallbox(22 kW, Steckdose Typ 2, APP, integrierter Energiezähler, LAN/WLAN/Bluetooth, OCPP/Modbus RTU, DC-Schutz)
599,00 €699,00 €
1-3 Arbeitstage
The Mobility House | ABL eMH1 Basic 1W1108 Wallbox
3
ABL eMH1 Basic 1W1108 Wallbox(11 kW, 6m Typ 2 Kabel, Schlüsselschalter, DC-Schutz)
269,00 €679,00 €
1-3 Arbeitstage

Installation in der Tiefgarage eines Mehrparteienhauses

Beantragung der Installation einer Ladestation über die Hausverwaltung

Daniel beantragt bei seiner Hausverwaltung, dass eine Ladestation in der Tiefgarage angebracht wird. Anschließend bereitet er sich auf die Eigentümerversammlung vor, in der über die Installation der Ladestation für seinen smart EQ abgestimmt wird.

Der Parkplatz bzw. die Wände der Tiefgarage gelten als Gemeinschaftseigentum. Deshalb benötigt Daniel für die bauliche Veränderung die Zustimmung der Eigentümergemeinschaft. Um die Installation mit der Eigentümergemeinschaft abzustimmen, kontaktiert er zunächst die Hausverwaltung per E-Mail und bittet um weitere Informationen zum Genehmigungsprozess. In unserem Beitrag 5 Schritte zur eigenen Ladestation in der Tiefgarage findet er hilfreiche Tipps. 

Die Hausverwaltung setzt den Antrag auf die Agenda der nächsten Eigentümerversammlung, in der über die Installation der Ladestation abgestimmt wird und bittet Daniel für eventuelle Fragen an der Eigentümerversammlung teilzunehmen. Vorher redet Daniel mit einigen Hausmitbewohner:innen um ein paar Fragen zu sammeln. Insbesondere, wie die Stromabrechnung funktioniert, ob das Laden eines Elektroautos wirklich sicher ist und was beim Auszug passiert.

Wallbox an der Wand einer Tiefgarage

Bestellung von Ladestation und technischer Begehung

Nachdem die Genehmigung für eine Installation problemlos erfolgt ist, kann Daniel nun die Installation der Ladestation angehen. Die Hausverwaltung hat ihm mitgeteilt, dass die Installation der Ladestation für das Elektroauto nur von einem qualifizierten Elektrofachbetrieb durchgeführt werden darf. Er bestellt deshalb die ABL emH1 Ladestation mit 5 m Kabel und 22 kW Ladeleistung für seinen smart EQ und die dazugehörige Technische Begehung bei The Mobility House. 

Eine Woche später kommen eine E-Mobility Projektleiterin von The Mobility House sowie ein Elektroinstallateur vorbei, überprüfen die Elektroinstallation und erklären Daniel, welche Zusatzarbeiten notwendig sind. Die Ladestation wird an Daniels bestehenden Stromanschluss/Stromzähler im Keller des Mehrfamilienhauses angeschlossen. Da die Ladeleistung 12 kW übersteigt, ist erstens ein FI Typ A EV mit DC-Fehlerstromerkennung notwendig und zweitens muss die Genehmigung beim Netzbetreiber eingeholt werden. Zwischen Parkplatz und Stromzähler befindet sich eine Brandschutztür, wodurch der Wanddurchbruch strengeren Richtlinien unterliegt. Anschließend werden 25 m Kabel verlegt, wobei die Kabelverlegung etwa zur einen Hälfte durch „Aufputz im Rohr“ und zur anderen Hälfte in bestehenden Kabelpritschen erfolgen kann. Die Elektroinstallateur erstellt ein entsprechendes Angebot (siehe Tabelle).

 Angebot für Zusatzleistungen:

Art der Zusatzarbeit

Kosten

Zweite Anfahrt

55 €

Genehmigung für 22 kW-Ladeleistung beim Netzbetreiber einholen

233 €

Zusätzliche Arbeitszeit inkl. Montage und Inbetriebnahme der Ladestation

470 €

Kabel verlegen

320 €

FI- und Leitungsschutz-Schalter installieren

470 €

Gesamtpreis:

1.548 €

Montage der Wallbox in der Tiefgarage

Das Angebot legt Daniel noch einmal der Hausverwaltung vor und lässt die Zusatzarbeiten von dem Hauselektrikerin der Immobilie gegenzeichnen. Anschließend gibt die Hausverwaltung ihr Okay und Daniel gibt bei dem Elektroinstallateur das Angebot zur Installation und Montage frei.

Die Arbeiten werden zwei Wochen später durchgeführt. Nach Abschluss der Arbeiten führt der Elektroinstallateur Tests an der Ladestation für den smart EQ durch, protokolliert die Messwerte und Daniel bekommt eine Einweisung in die Bedienung der Ladestation.

Technische Begehung bestellen

Installation an der Doppelhaushälfte mit Garage

Beratung rund um eine KEBA Ladestation und den Installationscheck

Franziska wohnt mit ihrem Mann und Kind in einer Doppelhaushälfte. Ihren Arbeitsweg in die Münchener Innenstadt möchte sie künftig elektrisch zurücklegen und kauft einen Renault ZOE. Dieser soll in der angebauten Garage geparkt und geladen werden. Franziska liest sich einige Informationen zum Laden ihres ZOE im Internet durch und lässt sich von uns beraten. Am Telefon schildert sie kurz ihr Anliegen. Beim Hausbau wurde bereits mit bedacht, dass sie in Zukunft möglicherweise elektrisch fahren wird und ihre Garage mit einer 22 kW-CEE-Industriesteckdose ausgestattet. Schnell weiß Franziska, was sie benötigt.

Drei Tage später bestellt Franziska eine KEBA Ladestation mit 22 kW-Ladeleistung und Steckdose. Sie möchte flexibel verschiedene Elektroautos anschließen können und auch ihren Freunden und Freundinnen die Möglichkeit geben, ihre Elektroautos bei ihr zu laden.

Um die Ladestation fachgerecht installieren zu lassen, bestellt Franziska zunächst den Installationscheck mit, um die Elektroinstallation auf das Laden von Elektroautos hin überprüfen zu lassen und anschließend den Installationsservice zu bestellen. Bereits am übernächsten Tag wird sie von einem qualifizierten Elektroinstallateur telefonisch kontaktiert und ein Termin wird vereinbart.

Renault Zoe Elektroauto fährt durch Landschaft

Der Elektroinstallateur prüft die Elektroinstallation in der Garage mit der 22 kW Industriesteckdose und erstellt ein individuelles Angebot.

Das bereits verlegte Kabel kann problemlos vom Elektroinstallateur verwendet werden. Die rote CEE-Steckdose wird einfach durch die KEBA Ladestation (22 kW) für den Renault ZOE ersetzt und es muss nur noch ein FI Typ A installiert werden. Der Elektroinstallateur erstellt ein kurzes Angebot für den Fehlerstromschutzschalter und die Montage der Ladestation (siehe Angebotstabelle). 

Angebot für Zusatzleistungen:

Art der Zusatzarbeit

Kosten €

FI Typ A installieren

390 €

Zusätzliche Arbeitszeit inkl. Montage und Inbetriebnahme der Ladestation

150 €

Gesamtpreis:

540 €

Montage der Wallbox an der Garage

Die Montage der KEBA Ladestation findet am gleichen Tag statt. Anschließend erhalten Franziska und ihr Mann eine Einweisung in die Nutzung der neuen Wallbox. Sie können es kaum noch abwarten, dass ihr Renault ZOE in den nächsten Tagen ausgeliefert wird und sie in die Stadt brausen können.

Installationskosten abschätzen

Checkliste als Download

Die Kosten für die Wallbox-Installation hängen u.a. von der Gebäudeart, dem Baujahr des Gebäudes und der Entfernung vom Verteilerkasten bis zur Wallbox. Schätze die Kosten jetzt ganz einfach ab.

Checkliste herunterladen
Checkliste herunterladen