The Mobility House bietet schlüsselfertige Speichercontainer

München, 06.02.2019 -
Für Unternehmen (Industrie, Bus- oder Schnellladebetreiber,…) oder Netzbetreiber, die bei Spitzenlasten Kosten einsparen und ihre Stromqualität stabilisieren möchten oder eine sichere und zuverlässige Notstromversorgung benötigen, bietet The Mobility House ein unschlagbares Angebot. Zusammen mit führenden Industriepartnern entwickelte das Unternehmen ein stationäres Speichersystem auf der Basis von Renault-Elektrofahrzeugbatterien, das alle diese Anforderungen erfüllen und somit die Energierechnung der Unternehmen verbessern kann. Aber auch Parteien, die einfach mit ihrem kostenlosen Netzanschluss an der Energiewende teilnehmen möchten, können dieses einzigartige Angebot in Betracht ziehen.

Alles, was benötigt wird, ist ausreichend Platz für mindestens einen 40-Fuß-Standardcontainer für das einsatzbereite Speichersystem. Im Inneren des Containers arbeiten Dutzende Lithium-Ionen-Batterien von Elektroautos - Second Life und Neu - mit einer Gesamtleistung von ein bis zwei Megawatt zusammen, um zahlreiche Funktionen zu erfüllen, die Einnahmen erzielen können und / oder Kosten für Industrie und Netzbetreiber reduzieren kann.

  • Das stationäre Speichersystem reduziert hohe Lastspitzen am Standort. Da weniger Strom aus dem Stromnetz entnommen werden muss, senkt das System die Netznutzungsentgelte erheblich.
  • Bei einem Stromausfall schaltet sich das Batteriespeichersystem ein, um Strom bereitzustellen. 
  • Außerdem können die Wechselrichter des Batteriesystems die Blindleistung für ihren Standort ausgleichen. 
  • Es ist auch möglich, eine Solar- oder Windkraftanlage sowie Ladestationen für Elektroautos zu integrieren. Das System kann den Energieverbrauch optimieren oder Elektrofahrzeuge schneller und kostengünstiger laden. 
  • Wenn das Lastprofil flexibel ist, kann diese Flexibilität vom stationären Speichersystem in der Primärregelleistung genutzt werden und interessante Umsatzpotenziale eröffnen.

The Mobility House betreibt bereits mehr als 2.500 Fahrzeugbatterien in stationären Speichersystemen und die Technologie des Unternehmens hat sich im täglichen Einsatz als äußerst zuverlässig erwiesen. Die Systeme werden im laufenden Betrieb automatisch gesteuert und kontinuierlich überwacht. Es ist geplant, mehrere dieser stationären Speichersysteme mit einer Gesamtleistung von mindestens 60 Megawatt und einer Kapazität von 70 Megawattstunden zu bauen - das würde ausreichen, um mehr als 5000 Haushalte mit Strom zu versorgen.

Das zugrunde liegende Finanzmodell ist jedoch der beste und einzigartige Teil. Die Kosten für die stationären Speichereinheiten selbst können von den beteiligten Finanzierungspartnern getragen werden. Die Kunden müssen nicht unbedingt etwas anderes beisteuern als ausreichend Platz für die Container und einen geeigneten Netzanschluss. Dennoch profitieren sie von den erzielten Umsätzen und / oder reduzierten Kosten und verbessern damit die Energierechnung des Unternehmens.

Neben den direkt messbaren finanziellen und technischen Vorteilen bietet das System einen weiteren positiven Aspekt: Mit einem umweltfreundlichen Energiesystem beweisen Unternehmen Mut und Engagement im Kampf gegen den Klimawandel und für eine nachhaltige Energiezukunft, indem sie ihren CO2-Fußabdruck verbessern und den Circular Economy Ansatz unterstützen. Eine Verpflichtung, die von immer mehr Kunden, Geschäftspartnern und Versicherungsnehmern anerkannt wird. Interessenten werden gebeten, sich unter [email protected] an The Mobility House zu wenden.