Zehn MWh am Tag: The Mobility House steuert eine der größten Elektrobus-Flotten in Europa

24. Januar 2020|München

Mit dem niederländischen Busunternehmen Connexxion setzt eine der größten Elektrobus-Flotten Europas beim intelligenten Lade- und Energiemanagement auf das Technologieunternehmen The Mobility House aus München.

Electrified bus fleet

Die Dimensionen des Standorts am Flughafen Schiphol sind enorm: Das Lade- und Energiemanagement ChargePilot® von The Mobility House steuert den höchst frequentierten Ladepark des Busbetreibers mit mehr als 150 Ladevorgängen am Tag. Und ist dabei so effizient, dass vom Netzanschluss mit 5 MW nur rund 20% beansprucht und bezahlt werden müssen. Somit können Leistungsentgelte von mehreren Hunderttausend Euro gespart werden.

"Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit The Mobility House, die uns als kompetenter Experte beim Thema Lade- und Energiemanagement unterstützen. Mit ihrem Produkt ChargePilot® können wir unsere Elektrobusflotte effizient laden, betreiben und flexibel erweitern."

Josh Carmichael,

Project Manager, Zero Emission

An sieben Opportunity Ladestationen werden mittels Pantographen die Elektrobusse innerhalb von weniger als 30 Minuten mit bis zu 450 kW Leistung mit ausreichend Strom versorgt. An einem durchschnittlichen Tag fließen zehn Megawattstunden in die Akkus der Fahrzeuge. Ein herkömmlicher Elektro-Pkw könnte mit dieser Energiemenge gut 60.000 Kilometer weit fahren.

Connexxion ist eine Tochterfirma der Transdev. Der Mobilitätsanbieter mit Hauptsitz Paris ist in 20 Ländern auf fünf Kontinenten aktiv und verfügt über langjährige Erfahrungen im öffentlichen Personenverkehr. Das Projekt beweist die Notwendigkeit und Alltagstauglichkeit eines Lade- und Energiemanagements wie es The Mobility House mit ChargePilot® anbietet.

Ähnliche BeiträgeNews
Neu

08. Mai 2024

Jacobs Gruppe vertraut auf The Mobility House bei Elektromobilität
  • Die Jacobs Gruppe, eine der größten Handelsgruppen der Automobilbranche, kooperiert mit The Mobility House beim Ausbau von Ladeinfrastruktur.
  • An neun Standorten des Autohauses kümmert sich der Lade- und Energieexperte um die Elektrifizierung – von der Planung, über die Implementierung bis hin zum laufenden Betrieb.
  • Mit dem herstellerunabhängigen Lade- und Energiemanagement ChargePilot von The Mobility House steuert die Jacobs Gruppe ihre Ladevorgänge intelligent, kosteneffizient und zukunftssicher.
Neu

24. April 2024

RheinEnergie wird strategischer Investor bei The Mobility House – neue Allianz für die Zukunft der Energie
  • Der Energiedienstleister RheinEnergie aus Köln investiert in The Mobility House und profitiert von der langjährigen Pionierarbeit in der Nutzung von Elektroautos als Stromspeicher im Netz.  
  • Im Rahmen dieser strategischen Partnerschaft erweitert die RheinEnergie perspektivisch ihr Angebot insbesondere bei der Energieversorgung für Haushalt und Elektromobilität. 
  • Diese Investition und Partnerschaft trägt maßgeblich zur Kopplung der Sektoren Energie und Mobilität bei und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Transformation der Energiewelt.

05. April 2024

Der Hermes Einrichtungs Service setzt verstärkt auf E-Mobilität

In einer Welt, in der die Suche nach umweltfreundlichen Alternativen zu herkömmlichen Verbrennerfahrzeugen immer dringlicher wird, richtet der Hermes Einrichtungs Service seinen Fokus auf den Ausbau seiner E-Mobilitätsflotte. Ab April 2024 wird der Logistikdienstleister sein Depot in Berlin deshalb aufwändig mit Ladepunkten aufrüsten.