ADAC Test mobile Ladestationen: Das sind die besten

The Mobility House Avatar

The Mobility House Team

07. Oktober 2019

(Letzte Aktualisierung: 17. Februar 2020)

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Lade dein E-Auto mit der besten mobilen Ladestation laut ADAC Test 2019.

Junge Frau holte mobile Ladestation aus Auto

Mobile Charger im Test

Mobile Ladestationen (Mobile Charger) für Elektroautos können eine gute Alternative zur festen Wallbox bieten. Vor allem, wenn dir kein eigener Stellplatz zur Verfügung steht oder die Installation unerwarteten Aufwand bedeutet. Mit einer mobilen Ladestation im Kofferraum bleibst du auch unterwegs beim Laden flexibler.

Doch zwischen den Modellen gibt es Unterschiede. Was die verschiedenen Mobile Charger wirklich können, und wieviel Sicherheit sie bieten, hat der ADAC im September 2019 ausführlich getestet.

Vier Modelle wurden gründlichgeprüft. Testsieger wurde dabei der JUICE BOOSTER 2, German Traveller Paket des Herstellers Juice Technology, der mit einer Gesamtnote von 1,3 mit "sehr gut" abschnitt. Als Zweiter im Test mit "gut" bewertet wurde der NRGick 32A light mit Adapterset von Dini Tech.

Hol dir den Testsieger
The Mobility House | JUICE BOOSTER 2 + German Traveller Paket
4
JUICE BOOSTER 2 + German Traveller Paket(22 kW, 5,2m Typ 2 Kabel , FI Typ A, DC-Schutz, inkl. 4 Sicherheitsadapter)
929,00 €1.149,00 €
1-3 Arbeitstage

Worauf im Test der mobilen Ladestationen geachtet wurde

Beim Test des ADAC für mobile Ladestationen standen folgende Aspekte im Vordergrund: Sicherheit für den/die Fahrer:in, Zuverlässigkeit beim Laden sowie die Benutzerfreundlichkeit bei der Bedienung. Die Eignung für den mobilen Einsatz wurde ebenfalls überprüft.

Zwei der mobilen Ladestationen erhielten die Note "sehr gut" oder "gut" und sind damit uneingeschränkt empfehlenswert. Das gesamte Testergebnis des ADAC findest du hier.

Vor den mobilen Ladestationen waren beim ADAC bereits die stationären Wallboxen für Elektroautos auf dem Prüfstand. In der Testreihe von 2022 wurden insgesamt 12 Modelle unter die Lupe genommen.

Warum eine mobile Ladestation?

Ein Mobile Charger bietet dir

  • die Möglichkeit, jede Steckdose nutzen, um dein E-Auto zu laden
  • eine Alternative für alle ohne eigene Garage oder Stellplatz
  • Schutz vor Überhitzung der Steckdose bzw. des Notfall-Ladekabels

Zum Laden genügt dir eine Steckdose, und von denen gibt es auf jeden Fall genug! Im Unterschied zum Mode 2 „Notfall“-Kabel lädt die mobile Ladestation auch an ein- und dreiphasigen CEE-Industriesteckdosen. Sie ermöglicht das Laden mit bis zu 22 kW und macht dein Elektroauto im Nu flott für die nächste Etappe.

Mobile Ladestationen entdecken